Debut für Stefanie Ehlebracht
  11.01.2018 •     Damen 1

Detmolderinnen in Münster bei Blau Weiß Aasee

Am Sonntag reisen die Volleyballdamen des Detmolder SV zu ihrem ersten Auswärtsspiel in der Rückrunde nach Münster. Gegner wird die Mannschaft von Blau-Weiß Aasee sein. Das Hinspiel konnte das Team aus der Universitätsstadt denkbar knapp mit 3:2 für sich entscheiden. Im Tiebreak verspielten die Lipperinnen eine 10:2 Führung, nachdem sie ein 0:2 Satzrückstand ausgleichen konnten.

„Ausschlaggebend wird unser Aufschlag sein, damit wollen wir sofort Aasee unter Druck setzen“, so Detmolds Trainer Dirk Gritzan. Der Aufschlag war das Schlüsselelement der Satzgewinne im Hinspiel.

Leider steht Kaptänin Adelina Emich verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. „Nach Monja Jochmanns langwieriger Knieverletzung in der Hinserie, ist sie nun die nächste Stammkraft, die ausfällt. Erfreulich hingegen ist, dass Stefanie Ehlebracht ihr Debut im Detmolder Dress geben wird. Die gebürtige Lemgoerin hat die letzten Jahre in ihrem Studienort im hessischen Marburg in der Oberliga gepritscht und gebaggert. Verstärken wird die angehende Sport- und Deutschlehrerin die Mannschaft in der Mitte- oder auch auf der Diagonalposition. „Bei nur zwei echten Mittelangreifern sorgt Steffi für Entlastung und mehr taktischen Möglichkeiten auf der Position“, äußert sich Gritzan positiv über seinen Neuzugang.

Sollten die Detmolderinnen den Kampfgeist aus dem Hinspiel auf das Spielfeld bringen, ist am Sonntag eine faustdicke Überraschung in Münster möglich.

erstellt von Dirk Gritzan


Unsere Sponsoren